Willkommen beim Bündnis für Karlsfeld

 

Liebe Interessenten an der Karlsfelder Kommunalpolitik,
Liebe Mitglieder und Freunde unseres Bündnisses für Karlsfeld,

angesichts der aktuellen Weltlage (Kriege, Artensterben, Klimawandel) bleibt unser Leben kompliziert. Das merken auch wir hier in Karlsfeld in jeder Sitzung des Gemeinderates. Wir haben schon zu wenig Geld, um unsere Pflichtaufgaben zu erfüllen und unsere existierende Infrastrukur zu erhalten (Straßen, Brücken, Schulen, Turnhallen, Sportpark, Bürgerhaus….). Geld für dringend nötige Investitionen für den Klimaschutz, Energieeinsparungen oder auch in neue Treffpunkte für unsere Jugendlichen ist nicht vorhanden oder muss mühsam an anderen Stellen eingespart werden.

Umso erfreulicher ist es, dass es uns dieses Jahr gelungen ist, den Gemeindehaushalt für 2024 schon […weiterlesen]

Petition „Soforthilfen auch für Schäden durch Grundwasser“

 

Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger in Karlsfeld und Dachau-Süd, sowie in vielen anderen Gemeinden in Bayern, haben bei der Starkregen/Hochwasserkatastrophe Anfang Juni große Schäden durch eindringendes Grundwasser erlitten. Für Schäden durch Oberflächen-/Flusswasser zahlt Bayern Soforthilfen, aber nicht für Schäden durch Grundwasser. Diese Ungerechtigkeit trifft gerade Karlsfeld und Dachau Süd, wo die Schäden fast ausschließlich durch Grundwasser verursacht wurde.

Unser Ministerpräsident Söder hat großspurig versprochen „Wir lassen in der Not niemanden allein.“ (Siehe z.B. in der Süddeutschen Zeitung ). Als Karlsfelder müssen wir uns da richtig verhöhnt fühlen.

Wer seine Stimme gegen diese Ungerechtigkeit erheben möchte, kann noch bis zum […weiterlesen]

Hohes Grundwasser beschäftigt die Bürger

 

Am 18. Juni fand das monatliche Bürgergespräch des Bündnisses für Karlsfeld statt. Top-Thema diesmal: Das Hochwasserwochenende von Anfang Juni. Neben persönlichem Erfahrungsaustausch wurden verschiedene Fragen angesprochen, wie Karlsfeld sich für ähnliche Starkregenereignisse wappnen kann.
Die am weitesten gehende Forderung betrifft die Bauplanung in Karlsfeld. Einige Teilnehmer äußerten Bedenken, dass immer weiter große Tiefgaragen gebaut werden, die dem Grundwasser Platz nehmen (Stichwort: Archimedisches Prinzip) und ggfls. Grundwasserströme aufstauen. Zu klären wäre hier, ob es das Baurecht der Gemeinde Karlsfeld grundsätzlich erlauben würde, den Bau von Tiefgaragen zu unterbinden. Dazu wäre es auch wichtig zu wissen, wo in Karlsfeld genau die wichtigsten Grundwasserströme verlaufen.

Außerdem wurde angeregt, bei […weiterlesen]

Insolvenz der Maro Wohngenossenschaft

 

Mit Bestürzung haben wir die Nachrichten rund um die Maro-Genossenschaft verfolgt. Hier einige Presseberichte dazu:

16.05.2024: Bewohner von Mehrgenerationenhaus bangen um Existenz (Dachauer Nachrichten)
27.05.2024: Maro: „Wenn wir jetzt raus müssen, wissen wir nicht wohin“ (Dachauer SZ)
31.05.2024: Maro-Pleite: 2100 Mieter zittern weiter – Insolvenzverwalter soll helfen (Dachauer Nachrichten)
01.06.2024: „Rettet die Maro!“: Kampf um den Erhalt der Genossenschaft geht weiter (Dachauer Nachrichten)

Wir haben mit großer Überzeugung dieses Projekt an der Bayernwerkstraße in Karlsfeld West unterstützt, da diese Wohnform langfristig bezahlbare Mieten garantiert. Wir hoffen, dass das Insolvenzverfahren einen […weiterlesen]

Termine Bürgergespräche

 

Zur Terminplanung: Die weiteren Termine für unsere Bürgergespräche bis zu den Sommerferien sind wie folgt:

  • Freitag, 19. April
  • Dienstag, 18. Juni
  • Dienstag, 9. Juli

Beginn ist jeweils bereits um 19:30 Uhr. Alle Treffen finden im Nebenraum der TSV-Gaststätte in der Jahnstraße statt. Im Mai findet aufgrund der Pfingstferien kein Bürgergespräch statt.

Hinweis: Nachdem sich der Freitag für viele Teilnehmer als problematisch erwiesen hat, wollen wir uns im Juni und Juli versuchsweise Dienstags treffen. Ausserdem haben wir den Beginn auf 19:30 Uhr vorverlegt.

[…weiterlesen]