Willkommen beim Bündnis für Karlsfeld

 

Liebe Interessenten an der Karlsfelder Kommunalpolitik,

der Herbst hat begonnen und die Corona-Krise hat uns weiterhin fest im Griff. Das trifft uns als Menschen, unsere Wählervereinigung und natürlich auch die Gemeinde.

Als Verein sind unsere Möglichkeiten zur Öffentlichkeitsarbeit stark eingeschränkt. Öffentliche Veranstaltung sind quasi unmöglich oder nur mit sehr hohem Aufwand zu realisieren. Dabei lebt gerade die Kommunalpolitik von persönlichen Kontakten! Wir werden Wege finden […weiterlesen]

Neue Radlständer am Bürgerhaus!

 

Endlich sind die alten „Felgenkiller“ am Bürgerhaus verschwunden. Seit Jahren haben wir gefordert, diese alten, untauglichen „Fahrradständer“ am Eingang zu den Konferenzräumen und an der Seite Im Bereich des Bühneneingangs auszu­tauschen. 2019 waren die Geldmittel im Haushalt der Gemeinde eingeplant, die Verwaltung hat den Austausch aber wegen Arbeitsüberlastung nicht geschafft.

 

Nun können wir uns über neue, zeitgemäße Fahrradständer freuen. An den neuen Ständern können auch hochwertigere […weiterlesen]

Stadtradeln 2020: 1745 geradelte Kilometer

 

Drei Wochen lang sind 10 Mitglieder und Freunde des Bündnis für Karlsfeld fleissig geradelt und haben dabei 1745 Kilometer im Fahrradsattel zurückgelegt. Im Schnitt ist also jeder Teilnehmer 175 Kilometer geradelt, das ergibt einen Tagesschnitt pro Person von knapp 12 Kilometern.

Nicht nur Alltagstouren in Karlsfeld wurden dabei auf dem Fahrrad zurückgelegt, sondern auch Biergartentouren bis nach Forst Kasten oder zum Kloster Fürstenfeldbruck. 4 Mitglieder unserer Gemeinderatsfraktion waren dabei […weiterlesen]

Konstituiering des neuen Gemeinderats

 

Liebe Interessenten an der Karlsfelder Kommunalpolitik,

die Corona-Krise beeinträchtigt nach wie vor unsere politische Arbeit und schränkt unser tägliches Leben ein. Über Videokonferenzen ist zwar heute vieles möglich, es fehlen aber die persönlichen Kontakte und ganz allgemein das gesellschaftliche Leben. Und natürlich machen sich auch viele Mitbürgerinnen und Mitbürger sorgen um ihre Arbeitsplätze und ihre ganz persönliche Zukunft. Uns bleibt nur die Hoffnung, dass all unsere persönlichen Opfer dazu beitragen, die Corona-Epidemie unter Kontrolle zu halten, damit es schrittweise wieder aufwärts gehen kann. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft, Geduld und Optimismus. Machen wir alle das Beste aus der Situation!

Unter diesen besonderen Umständen hat […weiterlesen]