Willkommen beim Bündnis für Karlsfeld

 

Liebe Interessenten an der Karlsfelder Kommunalpolitik,

2020 wird als das Corona-Jahr in die Geschichte eingehen. Wir alle hoffen, dass 2021 ein besseres Jahr wird – aber wird 2021 wirklich als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem wir die Corona-Pandemie besiegt haben? Wir wissen es noch nicht, es bleiben genügend Zweifel:

  • Die Impfungen gehen weniger schnell voran, als es sich viele wünschen (dafür wollen sich andere gar nicht impfen lassen).
  • Wie groß der Schutz der Impfungen ist – gerade auch angesichts der neuen Virus-Mutationen – bleibt unklar. Es gibt erste Meldungen von neuen Corona-Ausbrüchen in Altenheimen, wo die zweite Impfung bereits erfolgt ist.
  • […weiterlesen]

Mehr Lärmschutz für die Rothschwaige – Jetzt Petition unterzeichnen!

 

Unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Rothschwaige leiden unter dem Verkehrslärm von der B304. Insbesondere das Gebiet zwischen Auwaldstraße und Dachau ist betroffen, da es dort noch nicht einmal eine Lärmschutzwand an der B304 gibt – diese endet südlich der Auwaldstraße (siehe Foto).

Grund genug, eine online-Petition mit der Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung zu starten. Wir finden, diese Petition verdient alle Unterstützung. […weiterlesen]

Knappe Finanzmittel klug einsetzen

 

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 2.3. ging es um den Stromliefervertrag für die gemeindlichen Liegenschaften in den Jahren 2023-25. Der Ausschuss hat mit großer Mehrheit – nur gegen die Stimmen der Grünen – beschlossen, in diesen Jahren 100% Ökostrom ohne Neuanlagenquote zu beziehen. Diese Entscheidung wurde von den Grünen per Pressemitteilung kritisiert, wie die Dachauer SZ berichtete.

Dazu meine Erwiderung, die ich als Leserbrief an die Dachauer SZ geschickt habe:

Würden Sie als Privatmensch freiwillig mehr Geld für Ihren Strom bezahlen, wenn es bei Ihnen in der Wohnung reinregnet und Sie nicht wissen, wie Sie die Dachreparatur bezahlen sollen? […weiterlesen]

Rad- und Fußgängerbrücke über den Würmkanal

 

Am 3.Februar 2021 hat der Planungsausschuss des Münchner Stadtrats grünes Licht für eine neue Rad- und Fußgängerbrücke über den Würmkanal geben. Damit wird eine attraktive Verbindung für Fußgänger und Radfahrer zwischen Karlsfeld und Ludwigsfeld geschaffen, die auch für viele Angestellte bei MAN und MTU als Arbeitsweg genutzt werden kann.

Der neue Weg wird auf Münchner Gebiet westlich des Schwabenbächls geführt und quert den Würmkanal Richtung Karlsfeld zwischen Gaußstraße und Burgfrieden.

Wir […weiterlesen]

online-Bürgergespräche im Februar und März

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Karlsfeld,

nachdem nicht absehbar ist, wann öffentliche Veranstaltungen wieder möglich sind, bieten wir im Februar und März virtuelle Bürgergespräche an. Mitglieder unserer Gemeinderatsfraktion stehen Ihnen per Videokonferenz Rede und Antwort zu aktuellen Themen aus dem Karlsfelder Gemeinderat.

Termine: Freitag 19.2. und Freitag 19.3.

Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Bitte senden Sie zur Anmeldung eine Email an info@buendnis-fuer-karlsfeld.de . Sie erhalten dann kurz vor dem Termin per Email die Einwahl­daten zur Teilnahme an der Videokonferenz.

Marco Brandstetter & Adrian Heim

Vorstandssprecher
Bündnis für Karlsfeld

[…weiterlesen]