Willkommen beim Bündnis für Karlsfeld

 

Liebe Interessenten an der Karlsfelder Kommunalpolitik,
Liebe Mitglieder und Freunde unseres Bündnisses für Karlsfeld,

angesichts der aktuellen Weltlage (Kriege, Artensterben, Klimawandel) bleibt unser Leben kompliziert. Das merken auch wir hier in Karlsfeld in jeder Sitzung des Gemeinderates. Wir haben schon zu wenig Geld, um unsere Pflichtaufgaben zu erfüllen und unsere existierende Infrastrukur zu erhalten (Straßen, Brücken, Schulen, Turnhallen, Sportpark, Bürgerhaus….). Geld für dringend nötige Investitionen für den Klimaschutz, Energieeinsparungen oder auch in neue Treffpunkte für unsere Jugendlichen ist nicht vorhanden oder muss mühsam an anderen Stellen eingespart werden.

Umso erfreulicher ist es, dass es uns dieses Jahr gelungen ist, den Gemeindehaushalt für 2024 schon […weiterlesen]

Bürgergespräch am 18.06.2024

 

Am Dienstag, dem 18. Juni findet unser nächstes Bürgergespräch statt. Das Treffen beginnt um 19:30 Uhr im Nebenraum der TSV-Sportgaststätte in der Karlsfelder Jahnstraße. Falls Sie Bedarf haben, können wir an diesem Abend einen Rückblick auf das Hochwasser-Wochenende wagen und unsere Erfahrungen austauschen.

Alle Bündnis-Mitglieder und interessierte Karlsfelder Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an diesem Bürgergespräch teilzunehmen. Mitglieder der Gemeinderatsfraktion werden anwesend sein und können Auskunft zu allen Themen aus dem Gemeinderat geben. Spezielle Themenwünsche können vorab per Email an info@buendnis-fuer-karlsfeld.de angemeldet werden.

[…weiterlesen]

Insolvenz der Maro Wohngenossenschaft

 

Mit Bestürzung haben wir die Nachrichten rund um die Maro-Genossenschaft verfolgt. Hier einige Presseberichte dazu:

16.05.2024: Bewohner von Mehrgenerationenhaus bangen um Existenz (Dachauer Nachrichten)
27.05.2024: Maro: „Wenn wir jetzt raus müssen, wissen wir nicht wohin“ (Dachauer SZ)
31.05.2024: Maro-Pleite: 2100 Mieter zittern weiter – Insolvenzverwalter soll helfen (Dachauer Nachrichten)
01.06.2024: „Rettet die Maro!“: Kampf um den Erhalt der Genossenschaft geht weiter (Dachauer Nachrichten)

Wir haben mit großer Überzeugung dieses Projekt an der Bayernwerkstraße in Karlsfeld West unterstützt, da diese Wohnform langfristig bezahlbare Mieten garantiert. Wir hoffen, dass das Insolvenzverfahren einen […weiterlesen]

Stadtradeln 2024

 

Gestern hat wieder die diesjährige Aktion STADTRADELN begonnen. Drei Wochen lang geht es darum, möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen und das Auto bewusst stehen zu lassen.

Wir haben uns dieses Jahr entschlossen, kein eigenes Team anzumelden. Unsere aktiven Radler radeln stattdessen im Team „Kornelius Voices & Friends“ mit. Wir laden alle herzlich ein, sich ebenfalls diesem Team anzuschließen. Zur Anmeldung im Team diesen Link aufrufen und den Hinweisen auf der Homepage folgen. Falls es Problem gibt, einfach kurz melden bei adrian.heim@buendnis-fuer-karlsfeld.de .

[…weiterlesen]

Termine Bürgergespräche

 

Zur Terminplanung: Die weiteren Termine für unsere Bürgergespräche bis zu den Sommerferien sind wie folgt:

  • Freitag, 19. April
  • Dienstag, 18. Juni
  • Dienstag, 9. Juli

Beginn ist jeweils bereits um 19:30 Uhr. Alle Treffen finden im Nebenraum der TSV-Gaststätte in der Jahnstraße statt. Im Mai findet aufgrund der Pfingstferien kein Bürgergespräch statt.

Hinweis: Nachdem sich der Freitag für viele Teilnehmer als problematisch erwiesen hat, wollen wir uns im Juni und Juli versuchsweise Dienstags treffen. Ausserdem haben wir den Beginn auf 19:30 Uhr vorverlegt.

[…weiterlesen]

Erhöhung der Grundsteuer

 

Um einen genehmigungsfähigen Haushalt für das Jahr 2024 aufstellen zu können, musste der Gemeinderat eine Erhöhung des Hebesatzes für die Grundsteuer beschließen. Der Hebesatz erhöht sich ab 1.1.2024 von 400 auf 490 Punkte.  Damit erhöht sich die Grundsteuer für alle Wohnungen und Häuser um 22,5% .

Das Bündnis für Karlsfeld hatte eine Erhöhung auf 480 Punkte (+20%) vorgeschlagen. Das hätte einem Inflationsausgleich entsprochen (seit der letzten Erhöhung zum 1.1.2021 summieren sich die Inflationsraten in Deutschland bis Ende 2024 auf voraussichtlich knapp 20%). Der Finanzausschuss hat sich aber für 490 Punkte entschieden, um einen kleinen Sicherheitspuffer im Haushalt 2024 zu haben. Diesem Votum hat sich die […weiterlesen]

Ladesäulen in Karlsfeld

 

Seit mehr als 3 Jahren ist in der Gemeinde Karlsfeld ein Konzept zur Errichtung von Ladesäulen von E-Autos in Arbeit. Siehe z.B. diesen Zeitungsartikel vom 1.Februar 2021.

Seitdem ist kein Fortschritt erkennbar. Nun hat aber die Shell-Tankstelle an der Münchner Straße Fakten geschaffen und 6 Schnellladesäulen installiert. Siehe Foto. […weiterlesen]